Tipp Der Redaktion

Zahl der Mers-Todesopfer in Südkorea auf 14 gestiegen

Zahl der Mers-Todesopfer in Südkorea auf 14 gestiegen

Immer mehr Mers-Tote in Südkorea : Behhhörden meldeten 14. TodesfallIn Südkorea haben Behörden das 14. Bei dem aktuellen Ausbruch der schweren Atemwegserkrankung handelt es sich um den bislang größten außerhalb des Nahen Ostens. Noch immer befinden sich Tausende Bürger in Quarantäne.Schon 14 Tote durch MersDas südkoreanische Gesundheitsministerium meldete am Samstag ein weiteres Mers-Todesopfer sowie zwölf Neuerkrankungen infolge der schweren Atemwegserkrankung.

Patienten häufig Opfer von Behandlungsfehlern

Patienten häufig Opfer von Behandlungsfehlern

Behandlungsfehler: Trend zu mehr Verdachtsfällen hält anBehandlungsfehler können für die Betroffen schwerwiegende Folgen haben, die bis hin zu tödlichen Komplikationen reichen. Aus den aktuellen Zahlen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) für das Jahr 2014 geht hervor, dass weiterhin eine hohe Anzahl von vermuteten Behandlungsfehlern festzustellen war und hierbei auch zahlreiche Todesfälle zu verzeichnen waren.

Kribbeln in den Beinen und Doppelbilder sehen: Erste Anzeichen für MS richtig deuten

Kribbeln in den Beinen und Doppelbilder sehen: Erste Anzeichen für MS richtig deuten

Frühe Diagnose wichtig: Warnzeichen für Multiple Sklerose erkennenMultiple Sklerose (MS) ist zwar nicht heilbar, doch dank neuer Medikamente immer besser beherrschbar. Wichtig sind hier jedoch eine möglichst frühe Diagnose und ein früher Therapiebeginn. Warnzeichen für Multiple Sklerose sollten daher so schnell wie möglich erkannt werden.

Essstörungen können Diabetes mellitus befördern

Essstörungen können Diabetes mellitus befördern

Jugendliche mit Diabetes Typ 1 leiden häufig an gestörtem Essverhalten Wenn die Waage plötzlich und ohne Diät ein paar Kilo weniger anzeigt, kann dies auf einen Diabetes mellitus Typ 1 hindeuten, welcher besonders häufig Jugendliche betrifft. Die Therapie der Erkrankung geht zu Beginn meist mit einer Gewichtszunahme einher.

Alnatura Baby-Nahrung: Pflanzengift getestet

Alnatura Baby-Nahrung: Pflanzengift getestet

Tollkirschenwirkstoffe in Getreidebrei – Alnatura ruft Ware zurückWie sich jetzt herausgestellt hat, enthält der Hirse-Getreidebrei mit Reis von Alnatura Tropanalkaloide. Dabei handelt es sich um einen Atropin ähnlichen Wirkstoff, der auch in Tollkirschen zu finden ist. Deshalb hat das Unternehmen jetzt eine Rückrufaktion gestartet.

Ärzte entfernen Riesen-Tumor bei Ungarin

Ärzte entfernen Riesen-Tumor bei Ungarin

Frau von 25 Kilogramm schwerer Geschwulst befreit11.06.2014In Ungarn haben Ärzte einer 46-jährigen Frau einen 25 Kilogramm schweren Tumor entfernt. Dies habe laut der „dpa“ die ungarische Nachrichtenagentur MTI berichtet. Demnach war der Patientin die Geschwulst bereits Mitte Mai im Landesinstitut für Onkologie in Budapest entnommen worden.